Montag, 25. März 2013

Rezept: New York Cheesecake


So hier bekommt ihr das Rezept zu meinem New York Cheesecake. Ich sags euch: Der war sowas von lecker! Aber auch ziemlich mächtig. Nach einem Stück war ich so voll :) 
Ich zitiere mal meinen Cousin: Am Anfang wollte ich, dass das Stück niemals leer ist. Gegen Ende wollte ich, dass es endlich vorbei ist. Aber er war soooooo lecker.
Na, das sagt doch eigentlich alles :D 

Lustig war auch, dass sich einige meiner Liebsten eingebildet haben, dass sie Erdbeere schmecken würde. Allerdings habe ich zu dem Guss oben nur Lebensmittelfarbe und ein Päckchen Vanillezucker hinzugefügt. 
Das nennt man dann wohl Placeboeffekt :D

Naja hier bekommt ihr nun das lecker-schmecker Rezept:

Für den Boden:
200g Butterkekse
100g Butter

Für die Creme:
200g Zucker
3EL Speisestärke
600g Frischkäse
200g Magerquark
150g Sahne
1 Ei
2EL Zitronensaft

Für den Guss:
250g Schmand
2EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1TL Zitronensaft
- eine Messerspitze Wilton Gellebensmittelfarbe rosa

Für den Boden: Als erstes solltet ihr die Butterkekse ordentlich verhauen bzw. zerbröseln. Nebenbei die Butter schmelzen. Dann fügt ihr die zerkrümelten Butterkekse zu der flüssigen Butter und rührt alles gut durch, bis die Butterkekse feucht von der Butter sind. Diese Mischung gebt ihr dann in eure Springform und drückt alles gut fest.
Nun kommt der Boden für 5-10 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Ofen. 
Anschließend wieder herausholen, aber den Ofen an lassen. 

Für die Creme: Den Zucker mit Stärke, Frischkäse und Magerquark cremig rühren. Macht das am besten mit einem Löffel und nicht mit einem Rührgerät. Das dauert zwar etwas, aber man sollte alles langsam cremig rühren. Nun noch das Ei, die Sahne und den Zitronensaft hinzufügen und ebenfalls wieder gut mit dem Löffel verrühren. 
Die Creme gebt ihr nun auf den vorgebackenen Boden. Streicht alles schön glatt und gebt es weiter 30-40 Minuten in den Ofen. Wenn der Rand leicht braun wird, herausnehmen. 

Die Zutaten für den Guss miteinander verrühren. Auch hier habe ich einen einfachen Löffel verwendet. Den Guss gebt ihr nun auf den Kuchen. Verstreicht alles gleichmäßig und nun kommt er nochmal für 5 Minuten in den Ofen. 

Herausnehmen und am besten über Nacht auskühlen lassen. 

Dann könnt ihr reinhauen! YAY. 

Hier seht ihr mein Frühstück vom nächsten Tag (nach meinem Geburtstag). Da könnt ihr auch sehen, wieder NY Cheesecake im angeschnittenen Zustand aussieht. 
Das kleine Schokotörtchen mit der Himbeere war übrigens ein Geschank von einer Freundin. War auch suuuuuper lecker :)

Kommentare:

  1. Das absolut beste Frühstück der Welt!!!! (ich gestehe, ich esse manchmal /oft/ /eigentlich fast immer/ auch ein wenig /alle Reste/ Kuchen zum Frühstück) Schön, dass nicht nur ich und Schatz so einen erlesenen Geschmack haben. ;)

    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja super so ein Frühstück :D Steh da auch total drauf. :)

      Löschen