Montag, 16. Dezember 2013

Weihnachtsbäckerei 2013: Vanillekipferl

Letztes Wochenende hat nun doch endlich mal meine Weihnachtsbäckerei einen kleinen Anfang gefunden. Ich bin, glaub ich, noch nie so wenig in Weihnachtsstimmung gewesen wie dieses Jahr. Deshalb konnte ich mich auch nicht so wirklich motivieren Weihnachtsplätzchen zu backen.

Begonnen habe ich also mit einem Klassiker, Vanillekipferl. Ich glaube, ich kenne niemanden, der sie noch nie gegessen hat. Eigentlich backe ich sie jedes Jahr. Nur letztes Jahr habe ich sie nicht gebacken. Allerdings ist das wohl der einzige Kekse, den ich hasse herzustellen. Beim "biegen" der "Teigwürste" brechen sie mir sehr oft auseinander. Allerdings werden meine kleinen Vanillekipferl nie einen Schönheitswettbewerb gewinnen. Aber das sollen sie ja auch nicht ;) 


Weiter ging es dann an diesem Wochenende zusammen mit der lieben Katharina von adore2bake. Ich habe mich schon sehr auf unser gemeinsames backen gefreut. Vor allem bei Weihnachtsplätzchen macht es zu zweit doch doppelt so viel Spaß. Am Samstag haben wir uns um 12.30 Uhr zum einkaufen getroffen und anschließend fuhren wir zu ihr zum backen.
Ich zeig euch hier schon mal einen kleinen Einblick bevor mein Blog diese Woche voll und ganz unter dem Motto "Weihnachtsbäckerei" steht.


Los gehts also mit den Vanillekipferl, die ich noch allein gebacken habe.


Zutaten:
250g Mehl
80g Puderzucker + etwas mehr zum bestäuben
2 Eigelb
2 Vanilleschoten
1 Prise Salz
150g gemahlene Mandeln
150g Butter

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte ein Mulde drücken (kann auch auf einer Backunterlage gemacht werden). In die Mulde gebt ihr dann den Puderzucker, das Eigelb, das Mark der Vanilleschoten sowie der Prise Salz. 
Die Mandeln gebt ihr auf den Rand und die Butter in Flöckchen ebenfalls. 
Mit einem Teigschaber oder Messer durchhacken und schnell zu einem Knetteig verarbeiten. Den Teig in der Rührschüssel verschließend und ab damit für mindestens 1 Stunde in der Kühlschrank. 

Nun ist es ja jedem selbst überlassen, wie er seine Kipferl formt. Ich mache es so, dass ich mir eine bestimmte Menge an Teig nehme, ihn rolle und anschließend biege. Deshalb sehen meine zwar auch alle sehr unterschiedlich aus, aber das mag ich. 

Kommentare:

  1. Das ist ja merkwürdig, dass sie brechen. Ist mir noch nie passiert. Vielleicht sind deine Hände zu kalt. :D Aber ich mache meine Kipferl genauso und finde es schön, dass sie nicht alle gleich aussehen. Diese Kipferlbleche, die es jetzt gibt, finde ich einfach nur lächerlich. :D Man kann heute scheinbar alles verkaufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß es nicht, vielleicht liegt es auch an dem Teig. Keine Ahnung. :) Aber dennoch mag ich sie so einfach zu gerne.

      Löschen
  2. ich gebs zu, ich mag keine vanillekipferl. vermutlich bin ich der einzige mensch auf erden, aber ich mag die einfach nicht. die herstellung mag ich auch nicht ;) deswegen macht die immer die mama. und die mama ist die kipferlgöttin. jedes kipferl perfekt gerollt und gebogen, aber leider hat sie null verständnis für nicht so schöne kipferln. ich schon ;) und die hauptsache ist ja, dass sie dir schmecken!
    alles liebe
    nadin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm ich kenne sonst auch niemanden, der sie nicht mag :D Aber ist ja eh, wie alles, Geschmackssache :)
      Deine Mama ist ja niedlich. Dann sollte sie meine wohl besser nicht sehen :D

      Liebe Grüße,
      Sina

      Löschen
  3. Also mit ist es völlig wurst wie die aussehen, solange meine Mam die macht, denn die sind einfach die besten :D Sehen auch fast so aus wie deine. Ich mag diese ganz gebogenen auch nicht so gerne - so wie du sie gemacht hast, kann man sie viel schneller in den Mund stopfen :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Vanillekipferl auch, und habe ein sehr ähnliches Rezept! (: Toller Post!

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag Vanillekipferl auch mega gerne. Und ja, die haben einen mega doofen brökeligen Teig. Aber Spitzbuben, meine Lieblinge, eben auch. Dafür schmecken die dann auch besonders gut ;)

    AntwortenLöschen
  6. das sieht SEHR lecker aus !
    ich werde es mal versuchen, dein Rezept!
    heir auch ein schönes Weihnachtsgewinnspiel für euch : https://www.christmasstories.smart.com/

    viel glück und bis bald - werd definitiv wieder mal hier reinschauen! happy Xmas !!

    AntwortenLöschen