Freitag, 21. Juni 2013

Blueberry-Pancakes

Erstmal kurz was in anderer Sache. 

Wie einige wissen, wird am 1. Juli Google Reder eingestellt. Ist es dann auch sicher so, dass GFC eingestellt wird? Oder habe ich da jetzt etwas falsch verstanden?


Jedenfalls wollte ich euch so bitten, mir doch auch bei Blog Lovin oder Blog connect zu folgen, damit ihr auf dem laufenden bleibt. ;) Auch ich werde jetzt beginnen alle nur noch dort zu folgen. Links in meiner Leiste findet ihr Buttons dazu. 
Und wenn ihr andere alternativen habt nennt sie mir. Ich habe noch feedly.com entdeckt und versuche mich gerade dort zurechtzufinden. Kennt das jemand? Her mit euren Erfahrungen! :)
_____________________________________________________________________________________
Pancakes!!!! 

Ich bin wirklich jemand der unglaublich gerne süß frühstückt. Und besonders Pancakes, Pfannkuchen, Arme Ritter....es gibt so viele Möglichkeiten das alles zu machen. Das finde ich immer wieder super.
Dieses Rezept hat jetzt genau für mich gereicht. Es wurden 6 recht kleine Pancakes. Aber sie sind der Hit!
Ich habe anstatt normale Milch Sojamilch genommen. Was esst ihr denn am liebsten Morgens?

Ich konnt gar nicht so schnell gucken, wie ich die aufgefuttert habe! Herrlich saftig und fluffig. Sie waren ganz plötzlich schon in meinem Bauch.


Zutaten für 1 Portion:

1 Ei
75g Mehl
1 TL Natron
125ml Milch
1 Prise Salz
2 EL Zucker + etwas Vanillezucker
ca. 150g Blaubeeren

Butter zum braten.


Zum Servieren:

Ahornsirup und noch ein paar Blaubeeren extra

Zubereitung: Beginnt damit das Ei zutrennen.

Das Eigelb wird mit Mehl, Natron und Milch gut verrührt. Das Eiweiß mit der Prise Salz schaumig schlagen. Anschließend, während des weiterschlagens, nach und nach den Zucker reingeben.
Das Eiweiß unter den Teig heben.

Nehmt am besten eine schöne beschichtete Pfanne. Damit habe ich meine besten Erfahrungen gemacht.

Heizt die Pfanne vor und gebt etwas Butter hinein.
Jetzt gebt ihr den Teig hinein. Ich habe immer 2 EL Teig genommen und dann alles ein wenig glatt gestrichen. Während die eine Seite schon schön goldgelb zu werden beginnt, gebt ihr ein paar Blaubeeren auf die noch flüssige Seite. Die Blaubeeren etwas reindrücken und dann umdrehen und diese Seite fertig braten.

Bevor ihr euren nächsten Pancake macht, das alte Fett mit einem Küchentuch wegwischen und neue Butter hineingeben.

Häuft eure Pancakes auf einem Teller und gebt eine ordentliche Portion Ahornsirup drauf (ich steh so auf das Zeug!!!!). Mit ein paar Blaubeeren bestreuen und servieren!

Kommentare:

  1. Die werde ich ausprobieren!! Ich freue mich schon :-)

    AntwortenLöschen
  2. Es freut mich sehr, dass sie geschmeckt haben :) <3

    AntwortenLöschen