Donnerstag, 18. Juli 2013

[New in] Fika - Rezepte für 30 klassische schwedische Backspezialitäten

Ein Backbuch von Ikea? Ja, so etwas gibt es. Und ich habe es. Meine Mutter hatte es mir von ihrem letzten Ikea-Besuch mitgebracht. Wusstet ihr, dass es da soetwas gibt? Nein? Nun ich vorher auch nicht. Aber ich werde es euch jetzt vorstellen, damit ihr euch ein Bild davon machen könnt ob ihr es haben möchtet oder nicht. Rezepte konnte ich leider noch nicht ausprobieren, aber das kommt noch und dann werdet ihr auch sehen, ob die Rezepte etwas taugen. 



Info:

"Zeit für "fika"!*
*"fika": die Pause mit Kaffee und Gebäck ist ein Eckpfeiler der schwedischen Esskultur. Ein Moment der Entspannung im Kreise der Freunde, Familie oder Kollegen. "fika" geht zu jeder Zeit, überall und in jedem Zusammenhang. In Schweden ist uns dazu jede Gelegenheit recht!

Dies ist eine Sammlung unserer besten Backrezepte, vom einfachen Plätzchen bis zur Festtagstorte. Schwedische Klassiker neben exotischen und Unerwartetem. 
Lass es dir schmecken!"

Klingt das nicht schon wundervoll? Welche/r Backverrückte sieht den ersten Absatz nicht ganz genauso? "fika" geht einfach immer...nur hatte ich bis jetzt noch keinen richtigen Namen dafür. 

Inhalt:

Wenn ihr das Backbuch aufschlagt blättert ihr erstmal über eine dunkelblaue und eine weiße Seite hinweg. Anschließend gelangt ihr auf eine gelbe Seite und was da steht muss ich euch einfach noch aufschreiben. Es ist so schön und könnte direkt aus meinen Gedanken geschrieben sein (aber auch aus den Gedanken vieler anderer lieber Backblogger/innen, die ich bis jetzt so "kenne").

"Backen hat etwas Gewachsenes, Bodenständiges an sich. Als ginge die Tür zum Ursprung der Menschheit ein bisschen weiter auf. Zu dem, was vor unserer hektischen Neuzeit noch reichlich vorhanden war. Handwerk. Kreativität. Sinnlichkeit. Wärme. Duft. Geschmack. Gemeinsamkeit.

Was ist am Backen so verlockend? Der kreative Einsatz, das Erschaffen? Das Zügeln von Kräften, die ausgewogene Kontrolle? Wenn ich mein Bestes gebe, leistet der Backofen gleichermaßen seinen Beitrag. Und der Duft der Belohnung ist schon zu spüren...

Ein Blech mit frisch gebackenen Lieblingsplätzchen. Ein gelungener Kuchen nach neuem Rezept. Warmer Duft steigt auf und füllt den Raum. Aromatischer Kaffee, belebender Tee wird eingeschenkt. 

Ruhe verbreitet sich, die Zeit scheint still zu stehen. Entspannung. Einen Augenblick lang. Oder auch zwei. 

Zeit für "fika"!

Im Inhaltsverzeichnis finde ich leider keinen roten Faden, wie man so schön sagt. Als erstes kommen Zimtschnecken und dann kommt vier Seiten weiter schon eine Rolltorte und anschließend Rührkuchen und Kalter Hund. Sowas finde ich irgendwie schade. Ich finde es schön, wenn man Kapitel hat mit z.B. Torte und Kuchen, Plätzchen oder sowas hat. Versteht ihr was ich meine? 

Aber was ich wirklich toll finde, ist die Aufmachung, wie die Zutaten zu den einzelnen Rezepten gezeigt werden. Das ist mal was vollkommen anderes und etwas was ICH noch nicht gesehen habe. 

Ich habe euch dafür einige Beispiele abfotografiert. Das erste Bild sind die Zutaten und anschließend kommt das Rezept. 












Was sagt ihr dazu? Mir gefällts! 


Fazit: 

Ich finde die Aufmachung der Rezepte wirklich toll. Allerdings finde ich die Rezepte nicht so außergewöhnlich. Man bekommt Rezepte wie Zimtschnecken, Kalter Hund, Vanillekipferl und Pfefferkuchen. 
Aber auch für mich sind Sachen dabei, die ich nicht kenne und die wirklich interessant klingt. Zum Beispiel: Lussekatter (Lucia-Safrangebäck), Semlor (Faschingsgebäck) oder Klenäter (Schmalzgebäck).
Es gibt positives und negatives. Aber ich finde, dass das positive etwas überwiegt und für 5,90€ kann man bei einem Backbuch doch nicht allzuviel falsch machen oder? Außerdem bin ich eh ein großer Schweden-Fan. Jeder sollte für sich selbst enscheiden, ob sich die Anschaffung lohnt (aber bei welchem Backbuch ist das denn nicht so?!)

Was sagt ihr so zu dem Buch (also was ihr hier so zu sehen bekommt)? Oder vielleicht habt ihr es ja auch schon? Wenn ja was haltet ihr davon?

Kommentare:

  1. Es gibt ein Backbuch von Ikea?????????
    Es muss ja nicht immer etwas außergewöhnliches sein, manchmal sind die einfachen Dinge die, die besonders gut sind :)
    Wenn ich das nächste Mal bei Ikea bin, werde ich mal hineinschauen. 5,90€ sind wirklich günstig für so ein Buch.
    Bin gespannt auf deine Backwaren aus dem Buch :)

    Liebste Grüße,
    Chaoselfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja. :) Da hast du recht. Ich schaffe vor meinem Urlaub warscheinlich nicht mehr etwas zu machen, aber danach sicherlich :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Liebste Sini, da ich das letzte mal deine Rezension einfach gemopst habe, frage ich hier diesmal gaaaaanz lieb! :>
    Darf ich sie mit aufnehmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, aber klar doch :D War letztes mal ganz verwundert weil ich ganz vergessen hatte, es bei dir zu posten. Diesmal hab ich es glaub ich sogar gemacht...oder? :D ich weiß es selber grad nicht. hihi.

      Löschen
    2. Ich verliere bei den ganzen Büchern auch immer den Überblick - deswegen frage ich lieber noch einmal nach :D

      Aber doppelt und dreifach hält eben besser ;)

      Löschen
  3. Hallo Sina,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar! :)
    Dein Blog gefällt mir auch sehr gut - neue Rezepte zum Nachbacken kann ich immer gut gebrauchen, ich bin dem Backen nämlich auch absolut verfallen! ;)

    Das Buch gefällt mir wirklich gut, allerdings habe ich noch gar nicht allzu viel daraus nachgebacken. Müsste ich bald mal machen!

    Liebste Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen