Montag, 16. September 2013

Für eine Muffinparty: Schoko-Blaubeer-Muffins

Auf dem Blog Dynamite Cakes von der lieben Franziska gibt es im Moment ein hübsches kleines Event mit tollen Preisen. Und weil mir das Thema: Muffinparty so toll gefällt muss ich da doch teilnehmen. Wer ist nicht gerne Muffins? Sie gehen schnell, sind wirklich einfach und schmecken fantastisch...meistens jedenfalls. 



Für das Event sind auch wirklich nur Muffins zugelassen, keine Cupcakes. Da ich in meinem Umkreis immer erklären muss, was eigentlich der Unterschied ist...klickt mal -hier- auf den Beitrag von der lieben Stephi, sie hat eine tolle Tabelle in ihrem Post. 

Nur bei einem Frage ich mich...gleich beim ersten. Sind Muffins wirklich trocken? Oder einfach nur etwas trockener als Cupcakes? Also die Muffins, die ich mache sollen schon saftig sein...so wie dieses. Einen besseren Schokoladenteig für Muffins hab ich noch nie gemacht. Schon ungebacken ein Genuss.


Diese Muffins sind so lecker, super schokoladig und machen einfach glücklich. Ich als Schokoholic musste aufpassen, dass überhaupt noch welche zum Fotografieren übrig bleiben.



Zutaten:

200g Mehl
2EL Kakaopulver
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
85g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
eine Prise Salz

2 Eier

150ml Milch
2EL Öl, geschmacksneutral

75g Zartbitterschokolade

100g Blaubeeren
50g Schokotropfen (wers richtig schokoladig möchte so wie ich!)

Zubereitung:
Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. 
Alle trockenen Zutaten (den ersten Absatz in der Zutatenliste) zusammen mischen. 

Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und mit den feuchten Zutaten verrühren. Das nun zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Schneebesen vermischen. Nicht zu lange, nur bis der Teig feucht ist. Kleine Mehlklümbchen oder Schokoladenschlieren sind egal.
Anschließend noch die Blaubeeren und die Schokotropfen unterheben und ab damit in eure Förmchen. 


Nun müssen die Muffins für ca. 20-25 in den kuschlig warmen Ofen.




Kommentare:

  1. Die sehen ja wirklich klasse aus! Ich liebe diese "kleinen Freunde" :)
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschö. :) Sie schmecken auch einfach zu gut ♥

      Löschen
  2. Ich würde jetzt sehr gerne in einen der kleinen Sünden reinbeißen :-)
    Das sieht sehr toll aus, und ich freu mich schon auf´s Nachbacken. Danke, dass du bei meinem Event mitmachst. Das freut mich sehr.
    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
  3. MMhh .. die sehen schon lecker und saftig aus!

    Und da gebe ich Dir recht. Auch ich mag keinen trockenen Muffin.
    Meine sind auch nicht die Wüste Sahara wenn ich sie im Mund habe und muss einen halben Liter Kaffee dazu trinken um nicht husten zu müssen ;-)

    Danke das Du meine Tabelle mit verlinkt hast, es geht also doch noch mehreren so, das immer wieder diese Unterschieds Frage auftaucht.
    Lach.

    Drücke Dir die Daumen.

    Ganz liebe Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie schmecken auch wunderbar :)

      Ich habe das auch schon so oft gefragt bekommen, was der unterschied ist. So können hier auch einige bei dir lesen, die es sich immer noch fragen^^

      Löschen
  4. Klar, Cupcakes machen wegen der Cremehaube und der ganzen Deko optisch natürlich im ersten Moment etwas mehr her, aber deshalb muss ein Muffin ja noch lange nicht trocken oder gar weniger lecker sein. Im Gegenteil: manchmal esse ich sogar lieber drei, vier Muffins als einen cremeüberladenen Cupcake. Aber am liebsten esse ich natürlich beides. :o)

    Liebe Grüße von der Luna

    AntwortenLöschen
  5. Eine Muffin Party ist echt eine coole Idee! Am besten finde ich "Schon ungebacken ein Genuss." <- Ich nasche auch so gerne rohen Teig ;D Sehr lecker schauen deine Muffins aus! LG Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Ohja. Das ist einfach ZU gut. Besonders wenn er auch noch super schokoladig ist ♥

      Löschen
  6. Oh, ein Muffinparty. Da kann ich wirklich verstehen, dass du mitmachst. Ich finde Muffins werden leider zu Unrecht oft vernachlässigt. Ich finde sie einfach toll. Und zum Mitnehmen etc. auf viel praktischer.

    Dein Muffinrezept klingt wirklich gut. Schokolade, einfach lecker und dann noch Blaubeeren. Super!

    Habe mich noch nie so genau mit den Unterschieden zwischen Muffins und Cupcakes auseinander gesetzt... Eiegntlich immer nur Cremehaube = Cupcake. Ohne Cremehaupe = Muffin. Aber mal ganz interessant. Wobei ich dir Recht geben muss... ich finde Muffins sollten schön saftig sein.

    Liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen Sini,
    Ich bin eigentlich nicht so der riesen Backfan aber deine Muffins gefallen mir sehr!
    Sehen schön schokoladig aus und Beeren mag ich sowieso. :)

    Der neue Header ist übrigens auch sehr hübsch geworden. *Like* ^^

    Bis bald,
    Kulinarikus

    AntwortenLöschen
  8. Das Rezept hört sich super lecker an!
    Wie viele Muffins kommen denn bei dem Rezept raus? Ich würd die nämlich gern meinem Sohn zum Geburtstag für den Kindergarten machen.

    AntwortenLöschen