Donnerstag, 16. Mai 2013

Matcha Parfait

Nun seht ihr wieso ich Eiweiß über hatte! Ich habe mich an einem Parfait probiert. Es war das erste Mal und ganz sicher nicht das letzte Mal. 
Es geht eigentlich wirklich schnell aber diese elendige Warterei bis alles gefroren ist, ist wirklich gemein. Ich wollte die ganze Zeit probieren und hab immer mal wieder nachgesehen, weil ich es einfach nicht ausgehalten habe. 

Nun habe ich probiert...Ich kann euch ja kein Rezept geben, was nicht wenigstens von einer Person als gut befunden wurde! 


Es wurde also von mir für gut befunden. Mir schmeckte es wunderbar. Aber wenn man den Geschmack von Matcha nicht so mag, sollte man eventuell weniger nehmen. So genau kenn ich mich leider (noch) nicht mit Matcha aus, dass ich weiß welcher der beste ist, welcher den besten Geschmack hat usw. Mit meinem bin ich aber zufrieden. (Allerdings hatte ich auch noch kein anderes)



Zutaten für ca 4-6 Personen:

2 Eigelb
60g Puderzucker
2 TL Vanillezucker
2 - 3 TL Matchapulver (je nachdem wie intensiv ihr es mögt)
250ml Sahne, steif geschlagen

Zubereitung:

Das Eigelb mit dem gesiebtem Puderzucker, gesiebtem Grünteepulver und Vanillezucker gut verrühren. 
Über einem Wasserbad mit dem Schneebesen zu einer dicklichen Masse aufschlagen. Aber AUFPASSEN, dass die Masse nicht zu heiß wird und nicht gerinnt. Anschließend stellt ihr die Schüssel in Eiswasser und rührt die Masse kalt. 

Jetzt noch die steif geschlagene Sahne unterheben und abschmecken. Nun könnt ihr noch etwas Puderzucker oder Grünteepuvlver daruntermischen, wenn ihr mögt.


Nun die Masse in Portionsförmchen oder wie ich in eine kleine Kastenform geben. Wenn ihr sie mit Frischhaltefolie auslegt, bekommt ihr alles einfacher heraus. 

Ich habe etwas Masse abgenommen und in eine Extraschale noch mit gesiebtem Kakaopulver vermischt. 
Somit machte ich es so: Matchaparfaitmasse, etwas Matchaparfaitmasse mit Kakao und dann wieder Matchaparfaitmasse. 

Ihr solltet das Parfait mindestens 12 Stunden in die Gefriertruhe packen. Am besten aber über Nacht. 


Nun nur noch anrichten, fertig :) Ich habe etwas Karamellsoße auf den Teller gegeben.


Ich könnte mir noch sehr gut weiße Schokoladenstückchen darin vorstellen. Oder Anstatt des Matchapulvers nur Kakaopulver nehmen. Ihr könnt eurer Fantasie freien lauf lassen. 

Kommentare:

  1. ohhhhh jummy... ich will es... JETZT!
    Das sieht echt super aus und klingt wirklich einfach! Das kommt direkt auf die Nachmachliste *notier*
    Hach das mit der Karte ärgert mich... von meinen 17 sind noch 4 auf der Reise *Karten scheuch*

    Liebste Grüße,
    Chaoselfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich einfach und geht schnell (nur das blöde warten...^^) Mir schmeckt es wunderbar und meine Mutter ist geradezu süchtig :D

      Ich hoffe die Karte kommt bald. Ich freu mich so eine Karte aus Japan zu haben.hihi ♥

      liebste grüße ♥

      Löschen