Montag, 20. Mai 2013

Upside-down-Kuchen

Ich hatte schon laaaaange vor mal einen Upside-down-Kuchen zu machen. Zwar dacht ich mir immer, dass der geschmackliche Unterschied nicht sehr groß sein kann, aber die Vorstellung erst das Obst und dann erst den Teig in die Form zu geben fand ich mal interessant.

Und das tolle: Ihr könnt viele verschiedene Obstsorten nehmen. Ich habe mich für Himbeeren und Erdbeeren entschieden. Ja ich weiß...böse böse...bei uns gibts immer noch keine deutschen Erdbeeren...aber naja...ein bisschen haben sie ja schon geschmeckt.

Aber ich hab diesen Kuchen auch schon mit Ananas oder Mango gemacht. Yam Yam. 

Ich gebs zu...ich finde auch, dass der Kuchen irgendwie glitschig aussieht. Mein Bruder sagte, er erinnert ihn an Gehirn... Egal, er schmeckt gut, ist einfach und geht schnell. Super, wenn man plötzlich doch besuch bekommt. 



Zutaten:
Für die Obstschicht:
50g Butter
50g Zucker
Erdbeeren, Himbeeren oder was ihr noch so mögt. 
Leider merke ich mir nie die Grammzahl, verzeiht mir. Aber ich nehme immer eine 20cm Durchmesserform. Vielleicht hilft es euch ja.

Für den Rührteig:

100g Butter
100g Zucker
2 Eier
100g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Erdbeersaft oder wenn ihr Dosenobst nehmt, behaltet 2 EL von dem Saft

Zubereitung:

Eure Form großzügig einfetten. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Für die Fruchtschicht: Butter und Zucker gut verquirlen und auf dem Boden der Form verstreichen. Euer Obst so dekorativ wie möglich auf der Schicht anordnen. 


Für den Teig: Butter und Zucker cremig schlagen, dann die Eier hinzugeben sowie den Saft. Mehl und Backpulver einsieben und alles gut verrühren. 

Ab mit dem Teig auf das Obst und ca 30-40 Minuten backen. Etwas abkühlen und auf eine Kuchenplatte oder einen Teller stürzen. 

Warm oder kalt futtern, wie ihr mögt. Mir schmeckt er warm am besten. Aber auf kalt ist er toll. Und echt saftig. :) 

Kommentare:

  1. hMm das Rezept hab ich für Muffins von Enie ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für upside-down-Muffins? ;) ich kenn die Rezepte von Enie nicht, deshalb kann och dazu nichts sagen :) gucke ihre Sendung nicht.
      liebe Grüße, Sini

      Löschen
    2. Schau mal hier :D

      http://www.sixx.de/tv/enie-backt/rezepte/himbeer-kokos-muffins-das-rezept-aus-enie-backt

      Gruß Froschmama

      Löschen
  2. Oh ich liebe Upside Down Kuchen. Mein allerliebster Lieblingskuchen ist mit Pflaumen. Njam. Total toll. Mit Erdbeeren und Rhabarber wollte ich ihn jetzt demnächst mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finds auch richtig super! Weil es aber auch so einfach ist!!!! :)

      Mit Rhabarber kann das eh nur gut schmecken :D ♥

      Löschen