Mittwoch, 3. April 2013

BROWNIES! mit weißer Schokolade, Cranberrys & Macadamias

Das sind die Brownies von meinem Geburtstag.-klick-
Eigentlich wollte ich DIESE Brownies von Liv machen. Aber irgendwie hab ich dann durch meine Rezepte geforstet und fand dann dieses Rezept für Brownies mit Cranberrys drin. 
Das fand ich totaaaaaal interessant, weil ich irgendwie gerade erst Cranberrys für mich entdeckt hatte und ich mir das sehr toll zu Schokolade vorstellen kann. 
Aber die von Liv muss ich auf jedenfall demnächst auch mal probieren. Allein wie sie aussehen!!!! Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen!
Und siehe da? Die sind wirklich fantastisch! Ich habe die Backzeit auch etwas niedriger gehalten, weil ich es gern hab, wenn Brownies noch etwas matschig innen sind. Hmmm. Am liebsten gleich nochmal. Ich denke, dass ich sie auf jedenfall bald wieder machen würde. Ich kann nur sagen, bitte macht sie! Ihr könnt natürlich alles als Grundrezept nehmen und dann das reintun was ihr wollt. Auch Walnüsse schmecken sicher wunderbar.

Zutaten:
180g Butter
180g Zartbitterschokolade
3 Eier
120g Mehl
150g Zucker
eine Prise Salz

Dann kamen bei mir noch 100g grob gehackte weiße Schokolade, 100g getrocknete Cranberrys und 100g gehackte Macadamia dazu. Hier nehmt ihr was ihr mögt :)

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Wenn ihr eine Brownieform habt diese etwas einfetten und mit Backpapier auslegen. Habt ihr keine Brownieform nehmt eine Auflaufform oder ähnliches. 

Die Butter mit der Schokolade über einem Wasserbad schmelzen.
Das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel sieben und erstmal an die Seite stellen. In einer anderen Schüssel die Eier mit dem Zucker schlagen. Die Butter-Schokimischung dazugeben und alles zu einer cremigen Masse verschlagen. Das Mehl hier wieder reinsieben und die weiße Schokolade, die getrocknete Cranberrys und die Macadamia drunter heben. 

Diese Masse gießt ihr in die Brownie- oder Auflaufform und im Ofen ca. 25 Minuten backen. Je nachdem wie durch ihr die haben möchtet. 
Herausnehmen, ca 15 Minuten abkühlen lassen, in Quadrate schneiden uuuuuund reinhauen!!!!

Ohh sowas von lecker. Auch am nächsten Tag und dem Tag danach haben sie noch toll geschmeckt. Ich muss sagen ich bin begeistert. 

Kommentare:

  1. So unfair, ich hab derzeit keine Küche. xD Das sieht so geil lecker aus.

    Ich hab dir mal einen Award verliehen, viel Spaß damit. :)

    http://daskaminzimmer.blogspot.de/2013/04/liebster-blog-award.html

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie kommts, dass du grad keine Küche hast?

      Danke für den Award ♥

      Löschen