Dienstag, 2. April 2013

Frohe Ostern (nachträglich)

Verzeiht, dass mein Osterpost erst jetzt kommt, aber irgendwie will unser Internet daheim grad nicht so wie wir wollen und mit meinem Handy gings auch nicht...und ahhhhhh. Naja grad gehts und deswegen muss ich dsa jetzt ausnutzen :) 

Also:

FROHE OSTERN (nachträglich) EUCH ALLEN NOCH.

Wie auf vielen vielen Blogs gesehen, gabs auch dieses Jahr bei mir einen Hefezopf. Mein erstes Mal!!! Er sah zwar nicht so wunderschön aus, wie ich das wollte, aber er schmeckte wundervoll :)
Dazu gabs dann noch Eierlikörmuffins. Die haben allen auch sehr gut geschmeckt (vor allem mit Omas selbstgemachten Eierlikör, den sie mir extra vorher noch gegeben hat). Nom nom nom. 

Das Rezept für den Hefezopf habe ich (wie viele mittlerweile sicher schon erraten haben) aus der aktuellen LECKER Bakery. Ich habe es genau so gemacht. Aber da soo viele schon das tolle Rezept gepostet haben, wollte ich das jetzt nicht auch noch. HIER findet ihr das Rezept zum Beispiel und HIER bei Penne im Topf gibts auch ein ganz klassisches Rezept, das auch wundervoll klingt und noch besser aussieht! 

Ich gebs zu, meiner ist echt etwas seeeeeeeeehr weit aufgegangen :D Aber das hat dem Geschmack keinen Abbruch getan :)


Aber das Rezept für die Eierlikör Muffins möchte ich euch nicht vorenthalten. :)


Zutaten für 12 Stück:
3 Eier
150g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100ml Pflanzenöl
100ml Eierlikör
150g Mehl
1/2 TL Backpulver

Für den Guss:
80g Puderzucker
3 EL Eierlikör

Den Backofen auf 150°C vorheizen und ein Muffinblech mit schönen Papierförmchen auslegen. 

Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig aufschlagen. Anschließend das Öl und den Eierlikör unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Masse rühren. 
Den Teig auf die Förmchen verteilen und etwa 20 Minuten im Ofen backen. Nun noch auskühlen lassen. 

Für den Guss einfach den gesiebten Puderzucker mit dem Eierlikör glatt rühren. Wenn er zu flüssig ist einfach mehr Puderzucker dazugeben. Ab damit auf die Muffins und fest werden lassen.

Ich selber bin ja nicht so der Eierlikörfan. Aber meine Familie liebt es!!! Besonders den Eierlikör meiner Oma. Deshalb musste ich die ja noch zwangsweise machen.

Was gabs so bei euch zu Ostern? Auch was gebackenes?  Oder ein schönes Drei-Gänge-Menü?

Kommentare:

  1. Hihi bei mir ist es genau andersherum: ich bin kein Hefegebäck-Fan, aber bei den Eierlikör-Muffins hätte ich bestimmt doppelt zugeschlafen! :)

    Auf jeden Fall sieht beides seeehr lecker aus & ich hoffe, du hattest einen fleißigen Osterhasen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist doch jeder Schokoholic doch anders :D

      Danke, ich hoffe bei dir war auch alles schön und der Osterhase kam durch den Schnee.

      Löschen