Dienstag, 13. November 2012

Rezept: Apfel-Zimt-Muffins

...die eigentlich Cupcakes werden sollten....aber das Topping ist mir misslungen. Irgendwie hat es Flüssigkeit abgesetzt, so dass alles ziemlich matschig wurde und gar nicht mehr so...ich kanns irgendwie nicht erklären. Wollte ein Mascarpone-Zimt-Topping machen. Es bestand aus Mascarpone, Butter, Puderzucker und etwas Zimt. Hm komisch.
So wurden es halt Muffins. Aber auch als solche waren sie wirklich sehr lecker. Hier habt ihr das Rezept - und wenn ihr auch das Rezept für das Topping möchtet, welches bei mir daneben ging, sagt bescheid. Vielleicht kann mir ja dann jemand sagen, was ich falsch gemacht habe! 

Zutaten für 12 Stück:
120 g weiche Butter
120 g Zucker
2 Eier
120 g Mehl
1 TL Zimt
2 Äpfel (ich habe einen großen Apfel genommen, das hat auch massig gereicht!)

Als erstes natürlich den Ofen vorheizen! Umluft 150°C. Euer Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Nun die Butter mit dem Zucker cremig schlagen und die Eier anschließend einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Zimt mischen und unter die Butter-Ei-Masse geben.

Die Äpfel nun schälen, entkernen und (je nach Geschmack) entweder würfeln oder reiben! Die Größe der Würfel ist natürlich jedem selber überlassen. Die Apfelstücke unter den Teig heben und den Teig in die Förmchen füllen. Ihr könnt sie relativ voll füllen, weil der Teig nicht mehr so hochgeht. 
Die Muffinform auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen. Und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 

Wenn ihr noch das Topping machen wollt, müsst ihr die Muffins vollständig auskühlen lasse, damit das Topping nicht verläuft. 
Yam Yam! Sie waren wirklich fluffig! Und da sie ja nicht mehr so hoch gehen, kann man sie auch gut in ein Bento packen (natürlich nur, wenn man kein Topping darauf gemacht hat.) 

Kommentare:

  1. Ich glaub, die Muffins werd ich genau so machen :) .. für meinen Geschmack (so wie sich das für mich liest) würden sie mir ohne Topping besser schmecken.
    Demnach werd ich das Rezept bald mal GENAU SO nachbacken :D .. danke.

    AntwortenLöschen
  2. Hast du das Topping zu fest geschlagen oder auf die noch warmen Cupcakes gemacht?

    AntwortenLöschen
  3. Es war so wiederlich, dass ich es nicht auf die Cupcakes gemacht habe. Dann kann es natürlich daran gelegen haben, dass ich zu fest geschlagen habe...Hm. :)

    AntwortenLöschen
  4. Wie witzig, genau die hab ich auch am WE gebacken. :D Aber ich fand sie nicht soooo toll, leider.

    AntwortenLöschen
  5. Hm ich fand die wunderbar. Ich hab schonmal andere gebacken. Und die hier sind eindeutig saftiger und besser. Aber naja, jeder hat einen anderen Geschmack :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mir waren sie irgendwie zu babbelig. :D Vielleicht hätte ich sie auch länger drinlassen sollen. Wer weiß. ;) Ich hab dich mal getaggt. Ich hoffe, das ist ok. :D

      http://bakingcookingfun.blogspot.de/2012/11/haushaltstag.html

      Löschen