Dienstag, 31. Juli 2012

Rezept: Mushipan

Nun habe ich mich nochmal an Mushipans versucht; nachdem mir mein erster Versuch einfach mal Missglückt ist.
Mushipans ist die Bezeichnung für gedämpfte kleine Küchlein. Sie sind in Japan besonders bei kleinen Kindern sehr beliebt, da sie so schön fluffig sind (fluffiger als normale Muffins). Außerdem kann man mit den Zutaten so toll  variieren. Ob süß, ob herzhaft usw. :) Dazu habe ich eine leckere Matcha-Buttercreme gemacht. Sie schmeckt wirklich toll auf den Mushipan. Dieses Rezept habe ich von diesem Blog. Er ist wirklich toll. Schaut auf jedenfall mal vorbei. 
Ich habe wie ihr dann sicher seht etwas weggelassen, da ich es nicht daheim hatte. Aber so wie ich es gemacht habe funktioniert es super und schmeckt auch so. :)

Zutaten: 
100g Frischkäse
1EL Zitronensaft
2EL Sahne
4 Eier
100g Zucker
100g Weizenmehl
1TL Backpulver

Den Frischkäse mit dem Zitronensaft ca. 20 Sekunden auf mittel in der Mikrowelle erhitzen und cremig rühren. In einer anderen Schüssel die Eier mit dem Zucker dick und cremig schlagen. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver mischen und in die Schüssel mit der Ei-Zucker-Mischung sieben und glatt rühren. 

Die Masse in die Frischkäse-Masse unterheben. Nun nur noch in die Silikonförmchen füllen (wenn ihr keine Silikonmuffinförmchen habt, nehmt z.B. kleine Glasförmchen und legt sie mit Backpapier aus. Dazu das Papier am besten vorher zerknüllen, so lässt es sich besser anpassen oder mit Papiermuffinförmchen. Die allein sind aber zu locker und fallen zusammen). . Nur zur Hälfte füllen, weil die Mischung beim Dämpfen noch hochgeht. Nun wieder in den Mushiki stellen und ab auf dem Topf und bei hoher Hitze 10 - 15 Minuten dämpfen. Fertig!

Wenn sie etwas abgekühlt sind könnt ihr sie so genießen oder noch ein Topping machen. Hier ist das Rezept für die Matcha-Buttercreme, die ich gewählt habe. 
so schön fluffig!
Zutaten:
50g Butter
2EL Puderzucker
1TL Matcha
2 EL Sahne

Die weiche Butter cremig rühren. Den Matcha mit dem Zucker mischen und in die Buttercreme sieben, glatt rühren. Dann noch die Sahne nach und nach zugeben. Fertig.

Kommentare:

  1. Hast du so ein Mushiki? Wo bekommt man denn sowas her? Die Teile sehen einfach nur zu lecker aus. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich habe mir einen zugelegt :) Das Dämpfen damit ist echt toll. In vielen Asialäden bekommt man einen. Wenn du willst fotografier ich mal die Verpackung. Bei Asiafoodland.de habe ich meinen bestellt ;) :) Aber es gibt sie glaub ich auch billiger! Ich hab mich zu wenig informiert. Schau am besten etwas im Internet. :)

      Löschen
    2. Danke für die Info, muss ich mal erforschen. :D

      Löschen
  2. Ohhhh jummyyyyyy!
    Die muss ich ganz dringend nachmachen... ganz drinend ^^
    Hab nur leider keinen Mushiki... nur einen Dämpfeinsatz für meinen kleinen Reiskocher... aber das sollte ja auch klappen :)
    Ich liebe deine ausführlichen Beschreibungen und Bilder!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin froh, dass ich mir den Mushiki zugelegt habe! Aber mit einem Dampfeinsatz sollte es doch genauso gut gehen. Ich mein...Hauptsache dämpfen oder? :D

      Löschen