Mittwoch, 25. Juli 2012

Rezept: Oreo Pralinen

Nach den "falschen Raffaelos" habe ich noch diese Oreo-Pralinen gemacht. Diese habe ich zum ersten Mal gemacht, aber da ich ein riesen Schokofan bin mussten die sein. Außerdem liebe ich Oreo-Kekse (aber das sagte ich ja schon bei den Oreo-Cupcakes).
Auch dieses Rezept ist einfach, nur zum Kugeln formen braucht man echt Geduld.


Zutaten für ca 50 Pralinen
20 Oreokekse
200g Frischkäse
200g Schokolade (ich hab Zartbitter genommen genau wie Chaoselfe)
 

Die Oreokekse zerkleinern und mit dem Frischkäse gut mischen (eine klebrige Angelegenheit sag ich euch). Dann ca. eine Stunde kaltstellen. Anschließend die Masse zu etwas kirschgroßen Kugeln forme (da die Masse ziemlich klebt, brauchte ich etwas).

Die Schokolade schmelzen und die Kugeln damit überziehen. Anschließend trocknen lassen und fertig :) Man kann sie natürlich wie man möchte noch verziehren.
 


Wie wurden die bei dir so schön, Chaoselfe? Meine sehen so huckelig aus! Die Masse war echt unglaublich klebrig und meine Finger sahen aus :D Vielleicht hab ich ja etwas falsch gemacht?! Ich überlege, ob ich nächstes mal eventuell weniger Frischkäse nehme. 
Mal schauen. 
So sehen sie von innen aus. Schmecken echt besser als sie aussehen :)
Wenn ihr auch ein Schokofan sein, solltet ihr die auf jedefall mal machen! Sie schmecken mir persönlich sehr gut, aber wenn man nicht so gern Schokolade isst, sollte man sie wohl lieber nicht machen :) 

Kommentare:

  1. Ohhh jummy :) Diese Kugeln sind echt die Sünde wert!!! So schön schokoladig!
    Hm... also ich fands auch ganz schlimm klebrig. Aber wenn man den "Teig" kühlt und nicht zu warme Hände hat, gehts. Wie hast du sie denn "getaucht"? Ich habe eine kleine Spiralgabel dafür, vielleicht sehen sie deswegen anders aus.
    Aber das Aussehen ändert ja nix am Geschmack ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab sie in den Topf getan und mit einer ganz normalen Gabel wieder rausgeholt. Dadurch ist noch etwas Masse an der Gabel kleben geblieben.

    Stimmt schon, schmecken tun sie wirklich wunderbar.

    AntwortenLöschen