Dienstag, 4. September 2012

Rezept: Zitrustarte


Ich habe am Wochenende eine kleine Kaffeerunde mit meiner Mama gemacht. Ich habe alles vorbereitet, während sie auf der Arbeit war. Es sollte eine Überraschung sein. Ich habe mich dabei für Zitrustarte und Haselnussmakronen entschieden. Beides habe ich zum ersten Mal gemacht. Aber ich muss sagen, beides ist wirklich gut geworden :) Beide Rezepte sind aus der Zeitschrift "Baking Heaven". Die Zeitschrift hab ich erst vor kurzem entdeckt. Sie ist echt toll und hat wunderbare Rezepte.

Zutaten:


Für den Sauerrahmteig:
200g gekühlte Butter, in kleine Stücke gehackt
250g Mehl
2EL Puderzucker
125g Sauerrahm
Für die Füllung:
75g Zucker
Eigelb von 6 Eiern
60ml Limettensaft
2EL Zitronensaft
abgeriebene Schale einer Limette und einer Zitrone
400ml Crème fraiche oder Sauerrahm
evtl. Puderzucker zum Bestäuben
Als erstes natürliche den Sauerrahmteig zubereiten. Dazu die Buter mit dem Mehl und dem Puderzucker vermengen, bis die Masse an Brotkrumen erinnert. Nun den Sauerrahm hinzugeben und so lange vermengen, bis die Masse sich zu einer Kugel formen lässt. Jetzt die Kugel in Frischhaltefolie wickeln und 15-20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Nun den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3mm dick ausrollen. Nun eure Tarteform (Pastetenform) damit auskleiden und den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Es kommt wieder für 20 Minuten zum Ruhen in den Kühlschrank.
Währenddessen schonmal den Ofen auf 200°C vorheizen. Wenn der Ofen vorgeheizt ist für 15 Minuten backen. 
Nun wird die Füllung vorbereitet. Dazu den Ofen auf 180°C runterheizen. Den Zucker mit den Eiern, dem Zitronen- und Limettensaft und der abgeriebenen Schale glattrühren. Dann wird die Crème fraiche untergezogen. Die Masse auf den noch warmen Boden gießen und 25 Minuten in den Ofen, bis die Masse gestockt ist.
Abkühlen lassen und nach belieben mit Puderzucker bestäuben.

Ich habe die Tarte gestern Abend nochmal für eine Freundin gemacht und irgendwie sah er dann anders aus. Davon habe ich allerdings kein Foto gemacht. Naja egal. Geschmeckt hat er trotzdem seeeeehr lecker :)

Kommentare:

  1. Ohhhh die Tarte sieht sooo lecker aus! Davon hätte ich auch gerne ein Stück...jetzt! ^^
    Mhhh... ich sollte auch endlich mal der Versuchung erliegen und so eine Tarte machen :)
    Hat sich deine Mama denn gefreut? Finds superlieb von dir, dass du sowas für sie machst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist er nun schon leer. :D
      Meine Mama hat sich sehr gefreut.:)

      Löschen
  2. Sieht toll aus, und war bestimmt sehr lecker.
    Lieb von dir sowas für deine Mama zu zaubern.

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow - darüber würde ich mich auch freuen!
    Meine Mama ist leider überhaupt kein Süßkramesser, aber meinen Papa könnte ich damit auch überraschen!
    Sehr lieb von dir, wie viel Mühe du dir gegeben hast!

    Ps: Welches Rezept aus der sweet paul ist denn misslungen? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab diese Schoko-Whoopies versucht. Aber irgendwie sind mir die total verlaufen und ich weiß gar nicht was ich falsch gemacht habe.

      Löschen
    2. Uh das ist mir auch mal bei normalen Cookies (ähnlich wie denen aus der Lecker Bakery) passiert. Ich hab es dann mal nachgegooglet: war wohl zu wenig Mehl im Teig - da zerläuft der dann auf dem Backblech x)
      Vielleicht haben die bei dem Rezept auch ein wenig mit dem Mehl geknausert :D

      Löschen
    3. Ah okay. Dann werde ich es nochmal versuchen :) Und ich hoffe dann wirds!

      Löschen